Neuer Trainer beim TSV

Marc Oster übernimmt ab der neuen Saison als Spielertrainer / Thomas Rost zieht es zu den Brucker Junioren

Der TSV Ammerndorf wird mit Marc Oster als neuem Spielertrainer in die Saison 2016/2017 gehen. Der 32-Jährige ist ein alter Bekannter beim TSV, agierte er doch beim Kreisliga-Aufstieg 2010 als Kapitän. Der aktuelle Coach, Thomas Rost, beendet sein Engagement im Fürther Landkreis und wechselt in den Jugendbereich des FSV Erlangen-Bruck.

Die Pressemitteilung des TSV Ammerndorf im Wortlaut:

"Mit Ende der Saison 2015/16 endet beim TSV Ammerndorf auch die Zusammenarbeit mit Trainer Thomas Rost. Dieser wird uns verlassen und zum FSV Erlangen-Bruck in den Juniorenbereich wechseln. Wir möchten Thomas „Aggi“ Rost ganz herzlich für sein Engagement danken und wünschen ihm weiterhin alles Gute.

Für die neue Saison ist ein altbekanntes Gesicht zurück in Ammerndorf. Mit Marc Oster kehrt ein ehemaliger Spieler zurück zum TSV. Der 33-Jährige trug bereits einige Male das Trikot der Ammerndofer und hatte beim Aufstieg in die Kreisliga (Saison 2009/10) als Spielführer großen Anteil. Oster, der aktuell beim TSV Wilhermsdorf kickt, wird ab der kommenden Saison als Spielertrainer auf der „Ammerndorfer Alm“ fungieren. Auch das Sportgelände des TSV kennt Oster aus seiner früheren Zeit bei den Ammerndorfer noch. Osters bisher einzige Trainerstation war ein sehr kurzes Engagement beim FV Kleeblatt 99 Fürth. Beim TSV Ammerndorf erfolgt nun der Einstieg als Spielertrainer."